+27 (0)21 919 3388

Kapstadt1 2 3 4

Unterkunft Suche

Der Chapman's Peak Drive in Kapstadt ist eine der schönsten Küstenstraßen in Südafrika. In den Felsen gesprengt von italienischen Kriegsgefangenen (1915 - 1922) und benannt nach dem englischen Seemann John Chapman, der hier 1607 an Land ging, um Hout Bay zu erkunden, verbindet sie Hout Bay und Nordhoek.


Chapman's Peak Drive

Chapman's Peak Drive in Kapstadt - Südafrika Küstenstrasse

Chapman's Peak DriveChapman's Peak Drive

Die Straße ist 10km lang und bietet atemberaubende Aussichten auf weiße Sandstrände , die hohen Gischtfontänen des Meeres und bis zu 600m hohe, steil abfallende Klippen. Die Straße beginnt im malerischen Fischereihafen Hout Bay, klettert dann in z.T. sehr engen Serpentinen bis zum Chapman's Point (hier haben Sie eine Aussicht auf z.B. "The Hoek", einen berühmten Surfstrand), den höchstgelegenen Punkt der Straße und führt wieder auf Seehöhe bei Nordhoek.


Entlang dieser Route gibt es zahlreiche Parkbereiche, um die Aussicht - oder ein Picknick - zu genießen. Es wird empfohlen, besonders vorsichtig zu fahren: die Straße ist eng und kurvenreich, die wunderbare Aussicht kann den Fahrer ablenken, außerdem ist die Klippenseite nicht immer 100% abgesichert. Von Hout Bay nach Nordhoek fahren Sie auf der Seite der Felsen, umgekehrt auf der Seite der Klippen. Bitte bedenken Sie auch den vielleicht ungewohnten Linksverkehr. Nach starken Regenfällen (meist im Winter) wird die Straße evtl. geschlossen. Hinweisschilder dazu finden Sie in Nordhoek und Hout Bay.


Auf dem Chapman's Peak Drive finden auch Sportevents wie "Argus Cycle Tour" oder der "Two Oceans Marathon" statt, einige Veranstalter bieten auch an, den Chapman's Peak mit dem Fahrrad zu befahren.


Nach über vier Jahren der Sperrung wegen Steinschlags wurde der sanierte Chapman's Peak Drive am 20. Dezember 2003 wieder eröffnet. Die Nutzung der Straße kostet seitdem R22 für Motorräder, R33 für Pkws, R45 für Minibusse, R134 für kleine Busse und R335 für Tourbusse. Radfahrer dürfen die Straße in der Nebenzeit kostenlos befahren. Preiswerter wird es für Personen, die eine so genannte "Wild Card" von der South African National Parks und der Cape Nature Conservation besitzen. In diesem Fall werden für einen Pkw nur R17  fällig.


Sollten Sie Fragen oder Wünsche haben, schreiben Sie uns bitte an.

Ihr Kapstadt-Guide Team

<<< zurück Hauptseite


Südafrika Küstenstrasse