+27 (0)21 919 3388

Kapstadt1 2 3 4

Unterkunft Suche

Die Atlantikküste der Kaphalbinsel in Kapstadt bietet einige der spektakulärsten Küsten und Strände in Südafrika mit der unwiderstehlichen Kombination aus Strand und Bergen. Da das Wasser durch den kalten Benguela-Strom direkt aus dem Atlantik kommt, ist jedoch das Schwimmen nicht für jeden angenehm! Neben einsamen Stränden für den Naturliebhaber gibt es aber auch Plätze, an denen "Sehen und Gesehen werden" wichtiger ist als das Schwimmen. Busse und Mini-Vans fahren von Kapstadt (Adderly Street) aus nur bis nach Hout Bay - weiter südlich ist man auf ein eigenes Auto angewiesen.

Atlantikküste Südafrika Westküste

Atlantikküste in Kapstadt - Südafrika Atlantischer Ozean 

Atlantikküste Kapstadt Reiseführer SüdafrikaAtlantikküste Kapstadt Reiseführer Südafrika

Chapman's Peak Drive

Der Chapman's Peak Drive ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Er trennt Hout Bay und Noordhoek. Lesen Sie mehr über das erklärte Naturschutzgebiet.
 
 
Hout Bay

In guter Lage hat sich das Fischerdorf zu eine Urlaubsortschaft entwickelt. Mit vielen Sehenswürdigkeiten auf dem Weg zum Kap der Guten Hoffnung eine gute Alternative zu den zum Teil überteuerten Küstenortschaften wie Camps Bay oder Llandudno.

Bloubergstrand

Dieser Ort liegt 25km nördlich von Kapstadt an der Table Bay und ist mit dem Auto oder Bus über die R27 und M14 erreichbar. Die Aussicht auf Kapstadt und den Tafelberg ist hier am schönsten und gehört zu den am meisten fotografierten. 1806 fand hier die Schlacht zwischen Briten und Niederländern statt. Bloubergstrand, welches zur Zeit immer größer wird, besitzt viele weite, einsame Strände, die sich sehr gut zum Surfen eignen, zum Schwimmen - besonders im Sommer - aber nicht immer geeignet sind, da oft heftiger Südostwind herrscht. Es gibt kleine vereinzelte Läden und nette Cafés wie z.B. "The Beach Club" oder "Blue Peter". In der Nähe liegt Milnerton mit einer Lagune, die besonders für Kinder zum Baden geeignet ist.

Green Point und Mouille Point 

Green Point und Mouille Point liegen im Westen der Waterfront und bestehen aus großen, unbebauten Flächen. Hier findet man einen Golfkurs, das WM - Stadion (Green Point Stadium), einen Leuchtturm und ein kleines Museum. Dieser Teil der Atlantikküste ist jedoch zu felsig und steinig zum Schwimmen.


Sea Point 

Die Küstenortschaft erreichen Sie mit dem Bus vom Kapstädter Hauptbahnhof oder mit einem Spaziergang! Der Vorort hat eine hohe Bevölkerungsdichte und es gibt viele Hotels, Ferienwohnungen, Shops, Cafés und erstklassige Restaurants. Die Strandpromenade ist lang und besitzt teilweise gefährliche Felsenabschnitte entlang der Küste. Für Schwimmer gibt es Pools am Strand. Empfehlenswert zum Rollerbladen oder Joggen ist die lange Strandpromenade. Der schönste Abschnitt liegt zwischen Sea Point Pavillon und Rocklands Beach.

Clifton 

Hier treffen sich die Schönen und Reichen an der Atlantikküste zum "Sehen und Gesehen werden". Der Villenort liegt ca. 3km von Camps Bay entfernt und bietet keine Hotels, Restaurants oder Shops, dafür aber eine sehr freundliche und entspannte Atmosphäre. Von der Beach Road aus erreicht man über Treppen die berühmten vier Strände. Da die Wassertemperaturen selten über +18°C erreichen, ist hier eher Sonnenbaden, Frisbee oder Tennis angesagt. Empfehlenswert ist eine Anfahrt per Bus, da besonders in der Hauptsaison kaum Parkplätze zu finden sind. Unser Tipp: besuchen Sie den First Beach! Mit viel Glück können Sie hier Delfine in den Wellen beobachten.

Camps Bay

Camps Bay liegt 5 km vom Stadtzentrum in Kapstadt und ist über Clifton aus gut zu Fuß zu erreichen. Das Küstenortschaft am Atlantischen Ozean besitzt den wohl schönsten Palmenstrand in Südafrika. Die Straße am Strand entlang ist mit Palmen gesäumt und viele Restaurants und Bars warten auf Ihren Besuch.

Llandudno 

Dieser 18km von Kapstadt entfernte Ferienortschaft schmiegt sich - klein und exklusiv - an einem Berghang mit wunderschönen Blick über die Atlantikküste von Kapstadt. Der Strand liegt zwischen zwei hohen Granitfelsen und das Wasser besitzt auch hier keine Badetemperaturen, zum Surfen jedoch wunderbar geeignet. Dieser Ort der Reichen scheint komplett abgeschottet und Geschäfte oder Restaurants sucht man hier vergebens. Deshalb bringen die Kapstädter ihre Picknick-Körbe mit und halten ihr Braai am Strand ab. Insider begeistern sich für den Sonnenuntergang an der Atlantikküste. Sandy Beach - der inoffizielle Nacktbadestrand, der keine direkte Auffahrt besitzt. Hier treffen sich besonders am Wochenende FKK-Freunde und Homosexuelle. Anfahrt über die M6 und Llandudno.

Noordhoek

Hier finden Sie den längsten Strand (Long Beach) vor dem Kap der Guten Hoffnung (5km), der nur wenig besucht ist. Zum Schwimmen ist es hier jedoch zu gefährlich - Surfen oder Spazierengehen ist hier angesagt. Am Ende vom Strand liegt ein altes Schiffswrak, was man besuchen kann. 

Kommetje 

Dieser kleine Fischer-Ort bietet eine ländliche Atmosphäre mit Kneipen, Restaurants und einigen Läden. Auch hier kann man gut surfen. Kommetje besitzt auch einen schönen und sehenswerten Leuchtturm. Die Strandpromenade wurde gerade renoviert. Die langen Wanderwege sind sehr schön angelegt!

Scarborough

Auf dem Weg zum Kap der Guten Hoffnung liegt das kleine Küstendorf verträumt zwischen den Bergen und Meer. Besonders bei Surfern ist die Küstenregion besonders beliebt.

Sollten Sie weitere Informationen über die Atlantikküste wünschen, so freuen wir uns über Ihr Anschreiben.


Ihr Kapstadt Guide Team


 zurück Hauptseite

Reiseführer Südafrika